Der neue Weg zum grünen Herz oder was eine Bewerbung zum grünen stadt Europas bewirkt:

06.05.2014 11:30    

In einer halben Stunde wird der letzte Baum am umgebauten Varnhorstkreisel am Gildehofcenter gepflanzt.

Auf dem Kreisel war früher ein Brunnen. Er ist aber seit Jahren kaputt und die Reparatur zu teuer. In den letzten Wochen ist der Platz auf dem Kreisel mit Erde aufgeschüttet und bepflanzt worden. Die Stadt hat dafür 24.000 Euro gezahlt, den Rest übernehmen eine Hamburger Baumschule, die Bank im Bistum Essen und der Bezirksverband der Garten und Landschaftsbauer

 

 

Im Bild:

  • Frau Simone Raskob,Geschäftbereichsvorstand Bauen und Umwelt
  • Herr Ulrich Callegari, Bank im Bistum Essen eG
  • Herr Bernhard von Ehren, Baumschule Lorenz von Ehren
  • Herr Dirk Kolacek, Bezirksvorstand Garten und Ladnschaftsbau
  • Herr Ulrich Lorch, ABEG

Grün und Gruga hat in den letzten Monaten die Grün Planung für den Varnhorstkreisel übernommen.

Der Varnhorstkreisel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: