Wer die Flasche liebt und verpfandet….oder wer gewinnt am Pfandsystem….

 

Schuld daran ist die komplizierte Pfandverrechnung: Schon der Abfüller kassiert für Dosen oder Flaschen Pfand vom Supermarkt. Der reicht den Betrag dem Verbraucher – als durchlaufenden Posten – schlicht weiter. Bringt der Kunde Leergut in den Laden, erstattet ihm der Händler das Pfand und holt sich das Geld bei den jeweiligen Abfüllern zurück.

Von achtlos weggeworfenen Pfandflaschen profitieren am Ende allein die Hersteller. Sie kassieren in jedem Fall einen Pfandbetrag, können sich die Rückzahlung aber – falls das Leergut nicht zurückkehrt – mitunter sparen. Kein Wunder also, dass Händler wie Aldi („River Cola“), Edeka („Perlquell“) oder eben Rewe mit ihren Eigenmarken ihr Abfüllergeschäft stärken.

Zudem verdienen die großen Handelsketten an einem Systemfehler, den die federführende Deutsche Pfandsystem-Gesellschaft (DPG) in die Rücknahmekette eingebaut hat. Weil zwischen Abfüllern, Einzelhändlern und Endkunden unterschiedliche Mehrwertsteuer-Regelungen gelten, winkt vielen Läden ein Zusatzerlös. Und zwar immer dann, wenn sie mehr Getränkeverpackungen zurücknehmen als verkaufen. Jeden überschüssigen 25-Cent-Betrag erstattet ihnen der Abfüller zuzüglich 19 Prozent Mehrwertsteuer, obwohl der Supermarkt seinen eigenen Kunden zuvor die 25 Cent ohne Mehrwertsteuer ausgezahlt hat. Nutznießer sind Filialketten, wo häufig große Mengen an Leergut abgegeben werden, Verlierer dagegen Kioske und Tankstellen.

Am besten entwickelt sich das Geschäft mit dem Abfall selbst. „Viele Händler verkaufen ihre leeren Pet-Flaschen höchstbietend an Recyclingfirmen“, berichtet Gunda Rachut vom Osnabrücker Sachverständigenbüro Cyclos. Abnehmer für diesen Kunststoff gebe es vor allem unter den Chinesen, die daraus Autositze und Fleece-Pullover fertigen. „Eine Tonne sortenreiner Pet-Schrott kostet aktuell 400 bis 500 Euro“, sagt die Abfallexpertin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: