Die Krimi-Couch lädt Gäste ein:

Mike Steinhausen ist hauptberuflich Zivil- und Drogenfander. Mit dem Buch „Operation Villa Hügel“ versucht er sich als Krimiautor zu behaupten.

Alles spielt sich im Jahre 1943 im Ruhrgebiet ab. Eine heikle Sache, denn die Briten beabsichtigen Peilsender an der Villa Hügel in Essen anzubringen. Es ist Ihnen gelungen herauszufinden, dass Adolf Hitler der Familie Krupp einen Besuch abstatten will. Für dieses,nicht ganz ungefährliche, Unterfangen haben die Engländer eine Spezialtruppe, die SAS, nach Essen geschickt. Mit einem Flugzeug näherten die Männer sich vorsichtig der Stadt, in der diese riskante Aktion stattfinden sollte. Die Spezialeinheit, angeführt von Commander Paddy Mayne, muss eine geeignete Stelle finden um ungesehen mit dem Fallschirm abspringen zu können. Noch ehe die Männer sich besinnen konnten, wurde das Flugzeug von den deutschen Soldaten abgeschossen. Unbeabsichtig mussten sie nun irgendwo abspringen, unwissend wo sie landen würden. Mitten im Ruhrgebiet fielen sie nun, samt Gepäck und Fallschirm, in einen Fluss.

Sie konnten nichts erkennen. Sie spürten nur das eisige Wasser und kämpften ums Überleben. Nirgendwo konnten sich die Männer festhalten. An Land konnten sie auch nicht, da das Ufer von deutschen Soldaten streng bewacht war. Der Treffpunkt der SAS-Männer war an einem alten Bootssteg. Plötzlich wurde Commander Mayne aus dem Wasser gezogen. Einige Leute fehlten noch. Und man bezweifelte es zu schaffen, pünktlich am Treffpunkt anzukommen. Lebensgefährlich war das, was die Männer vorhatten. Die Villa Hügel war so streng bewacht, dass es kaum möglich war den Auftrag auszuführen. Trotz deutscher Uniform und geschwärzten Gesichtern konnten sie jeden Augenblick entdeckt werden. Egal, was auch geschah, die Peilsender mussten an die Villa angebracht werden. Jeder der die SAS-Männer daran hindern wollte, musste sofort beseitigt werden. Dafür trugen sie ein Messer bei sich. Unterstützt wurde die Spezialeinheit  von Widerstandskämpfern aus dem Untergrund.

Nachdem die SAS schon eine lange Strecke des Kampfes hinter sich hatte und einige Menschen getötet wurden, kommt ihnen zu Ohren, dass der Besuch Hitlers in der Villa Hügel nicht stattfinden wird. Einer der Briten macht eine Entdeckung, die alles andere unwichtig erscheinen lässt. Eine neue kritische und gefährliche Situation hat sich für die Männer aufgetan. Sie setzen von nun an alles daran diese Entdeckung zu zerstören.

Jetzt kommt der Leser zum Zug um herauszufinden, wie dieser spannende Roman weiter geht. Mike Steinhausen hat mit diesem Buch bewiesen, dass er neben seinen Beruf als Kriminalist, auch ausgezeichnete schriftstellerische Fähigkeiten besitzt. Krimi-Fans kann ich dieses Buch unbedingt empfehlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: