Unverkennbare Auswirkungen auf das Stadtgefüge……. AEG und der Leerstand

Das ehemalige AEG-Haus an der Kruppstraße in Essen wird zurzeit abgerissen.

Das Gebäude aus den Fünfzigern stand auch für ein Stück Wirtschaftsgeschichte der Stadt.

Ein letzter Blick ins Gefühlsinnere  des Hauses.

Türen fliegen durch die Fenster, Schränke, Waschbecken. Im Innenhof an der Kruppstraße 4 bis 6 wachsen die Schutt- und Müllberge. Alles muss raus aus dem alten AEG-Haus. In wenigen Wochen kommt der Abbruchbagger und macht den Fünfziger-Jahre-Bau dem Erdboden gleich. Altes weicht Neuem. Der Projektentwickler Kölbl Kruse baut dort die neue Konzernzentrale der Bahnlogistik-Tochter DB Schenker.
Ein letzter Besuchstermin vor dem Abbruch: Wer die ehemalige Chefetage in dem Haus durch die messingbeschlagene Flügeltür betritt, merkt schnell: Hier hat sich seit dem Bau im Jahr 1952/53 nicht viel verändert. Die geschwungenen messingfarbenen Türklinken an den Bürotüren sind noch original. Im einstigen Besprechungsraum mit dunklem Stäbchenparkett zeugt die schwere, mit Leder und Messing-Nägeln gepolsterte Tür von den alten Zeiten, als AEG von hier aus Geschäfte im Ruhrgebiet machte. In der Vorbereitungsküche nebenan hängt ein alter Wasserboiler aus den 50ern vielleicht 60ern – natürlich Marke AEG und auch die Lichtschalter stammen noch aus dem Baujahr.

Staunen über die Aufzugstechnik
Im Mai 1953, als das Haus bezogen wurde, galt es natürlich als eines der modernsten Bürogebäude im Wiederaufbau begriffenen Nachkriegs-Essen. Die „Essener Woche“ schrieb damals: Es gibt in dem Haus „zwei neuartige Selbstbedienungsaufzüge, die jedem Knopfdruck gehorchen und das Fahrstuhlfahren zu einem Extravergnügen machen.“

Quelle:
http://www.derwesten.de/staedte/essen/das-alte-aeg-haus-verschwindet-id8687439.html#plx663969244

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: