Essener Nordviertel: Ein Prozess im Gang-II Style

 

„Vielfalt“ heißt eins der Zauberworte in Essens erwachendem Problemkiez City-Nord

Essen City-Nord, Viehofer Straße, Viehofer Platz, Kopstadtplatz, Rottstraße, Schützenbahn. Ein großstädtischer Dolby-Surround-Blick:

Zack, Cafés, zack, Dönerläden, zack, ne neue Galerie, noch eine, und ne Rockerkneipe, zack, Klamottenläden, Pop-Devotionalien, ne belebte Fußgängerzone, zack, Tattoo-Shops und junge Leute, viel Farbe, etwas grell, etwas trashig, aber irgendwie gut abgerockt und gar nicht mal so böse und mittendrin Andreas Bomheuer und Alfons Wafner, Kulturdezernent der Stadt Essen der eine, Kulturbüroleiter der andere, die sich richtig freuen und grinsen bis über beide Ohren.

Andreas Bomheuer und Alfons Wafner haben Grund zur Freude (c) LABKULTUR

Alfons Wafner und Andreas Bomheuer haben Grund zur Freude (c) LABKULTUR

Ist ja auch kein Wunder, denn ihre Beharrlichkeit zahlt sich aus, die losen Enden, die hier überall herumlagen, einfach mal aufgelesen und miteinander verknüpft zu haben, bis man sich als außen stehender Betrachter fragt, was denn daran eigentlich so schwer gewesen ist, das sieht doch ein Blinder, dass hier auf engstem Raum alles vorhanden ist, was einen urbanen Kiez ausmacht. Da brauchte es nur den Anstoß von oben, sozusagen jemanden, der das Feuerzeug an die Lunte hält, und dann machen auf einmal alle Aha! und Oho! und das Fernsehen kommt und der Wirtschaftsminister kommt und der Staatssekretär kommt, als ob hier gerade das achte Weltwunder entsteht.

 

Dabei wurde doch nur ein wenig gegossen und gedüngt und die paar starken Pflanzen, die sich schon seit Jahren von alleine hier mitunter recht mühselig am Leben gehalten haben, an Pfähle gebunden, dass sie nicht umkippen, und schon sieht das Ganze zunehmend aus wie ein Garten, der wächst und gedeiht und irgendwann auch mal Früchte tragen wird. Die starken Pflanzen, das sind so unkaputtbare Pioniergewächse wie das Unperfekthaus mit seinem Vordenker Reinhard Wiesemann, oder die Galeristin Ricarda Fox, die seit Jahren versucht, dem Viertel Kunst zu injizieren, oder der GOP-Varietéleiter Matthias Peiniger, oder schon wieder Wiesemann mit seinem Mehrgenerationenhaus mitten auf der verbotenen Meile Viehofer Straße, das oben Wohnhaus für Alt und Jung ist und unten Café, Laden und Piercingstudio beherbergt, und natürlich gehören auch die Rockkneipen am Viehofer Platz dazu und die Pop-Boutiquen mit ihrem special kinky Angebot.

Schützenbahn: Kiez der Kreativen

Aber so richtig ins Rollen kam das Viertel, als ein leer stehendes Bürogebäude an der lauten Schützenbahn – sozusagen die schmutzigen Füße des Rathauses, die es wegen seines dicken Bauches nicht sehen kann – zum Atelierhaus umfunktioniert wurde und sich 80 Künstler um Atelierplätze bewarben, aber nicht alle einen bekamen, worauf etliche abgewiesene Künstler auf eigene Faust Kontakt zu den Immobilienbesitzern der umliegenden Leerstände aufnahmen, Gentrifizierung light, und ab da kippte eigentlich die überregionale (und kaum die lokale) Medienaufmerksamkeit ins Positive und eine Extraportion self fulfilling prophecy-Denken spielte sicher auch eine Rolle und jetzt kann man Stimmen hören wie die der Fotografin Katrin Lingen, die von einem „Prozess, der gerade begonnen hat“ spricht, oder die Künstlerinnen Nadine Bieg und Patricia Murawski, die die Entwicklung des Viertels wohlwollend kommentieren und ihm gar ein „leicht Berliner Leben“ attestieren, für den, der das für eine Auszeichnung hält, und nun kann Andreas Bomheuer von der in Schwung gekommenen „Eigendynamik“ reden und sieht sich seinem Traum ganz nahe: endlich Leben in der Schützenbahn und in der Viehofer Straße. Und das alles, ohne einmal das Wort „Kreativquartier“ in den Mund zu nehmen, bravo! 

 

http://www.lokalfieber.de

http://www.wdr.de

www.euronews.com

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: